Jahreshauptversammlung 2024

Am Freitag, den 01.03.2024 konnte der Fischereiverein-Parkstetten knapp 60 Vereinsmitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Reibersdorfer-Hof begrüßen.
Zuerst begrüßte Michael Herrler alle anwesenden Vereinsmitglieder, Ehrengäste und Gemeinderatsmitglieder.
Zu Beginn des offiziellen Teils fand ein Totengedenken für all unsere verstorbenen Vereinskameraden statt. Im Anschluss wurden langjährige Mitglieder für Ihre 20-, 30- und 40-jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde geehrt. Von den Anwesenden könnten Klaus Binöder und Andreas Werner für ihre 20-jährige Mitgliedschaft geehrt werden.

Im Anschluss daran gab Herrler einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr.
Die Jahreskartenausgabe wurde 2023 erneut im DriveIn-Verfahren durchgeführt. Der Karfreitagsfischverkauf fand 2023 am Rathausplatz in Parkstetten statt und war erneut ein voller Erfolg.
Das traditionelle Fischerfest mit großem Johannifeuer wurde wieder am Festplatz am Aschauer abgehalten und war, trotz des regnerischen Wetters am Freitag, mehr als gut besucht.
Das vereinsinterne Königsfischen wurde im September an den beiden Aschauer Weihern abgehalten. Hierbei sicherten sich Robert Häusler bei den Erwachsenen und Timo Behrens bei den Jungfischern die Königswürde. Anschließend traf man sich zum gemeinsamen Essen und gemütlichem Beisammensein im Gasthaus „Zur Post“ in Kirchroth.

Als Ausblick auf das Vereinsjahr 2024 nannte Herrler den anstehenden Karfreitagsfischverkauf, der dieses Jahr erneut am Rathaus-Parkplatz in Parkstetten stattfindet.
Am 21.04.2024 findet das vereinsinterne Anfischen mit anschließendem Grillen am Aschauer-Weiher statt.
In diesem Jahr ist auch wieder ein Fischerfest vom 21.06.2024-22.06.2024 mit Johannifeuer geplant. Der Fokus wird an beiden Veranstaltungstagen erstmals auf das Abendgeschäft verlagert.
Das vereinsinterne Königsfischen findet am 15.09.2024 statt. Die Herbstversammlung am 08.11.2024 wurde als letzte geplante Veranstaltung genannt.

Im Anschluss trug Kassier Cornelia Eder den Kassenbericht 2023 vor. Zusammenfassend kann hier gesagt werden, dass der Fischereiverein Parkstetten finanziell auf sehr soliden Beinen steht.
Daraufhin folgte der Bericht des Gewässerwarts, stellvertretend durch Vorstand Herrler, welcher über diverse Besatzmaßnahmen Auskunft gab. Auch hier lässt sich zusammenfassen, dass der Fischereiverein über einen hervorragenden, ausgewogenen Fischbestand verfügt.
Im Bericht des Jugendwarts nannte Stefan Färber das Schnupperfischen mit Gerätekunde am kl. Aschauer- Weiher und den Besuch des Forellenweihers in Eppenschlag.
Ziel war es die Jugendlichen an die Fischerei heranzuführen und sie für den Verein als Nachwuchs zu gewinnen.
In den nächsten Punkten folgte der Kassenprüfbericht, mit der anschließenden Entlastung der bisherigen Vorstandschaft. Diese erfolgte einstimmig.
Zur Abstimmung kam die Anhebung des Verrechnungssatzes für die nicht geleisteten Punkte der Punktekarte. Die Mehrheit der Mitglieder stimmte diesem Vorhaben zu.

Bei den Wünschen und Anträgen wurde u.a. auf die zunehmende Fischotter-, Mink-, und Biberproblematik eingegangen. Allerdings gestaltet sich eine Eindämmung und Bekämpfung als äußerst schwierig, da es sich hier um geschützte Tierarten handelt.
Abschließend bedankte sich Michael Herrler bei allen Anwesenden für ihre Teilnahme und beendete die Versammlung.